Weihnachtsmarkt 08. Dezember 2012

Alle Jahre wieder kommen nicht nur der Weihnachtsmann und das Christkind, sondern findet auch der Weihnachtsmarkt vor dem Amtsgebäude der Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld statt.

Die Stände für die Aussteller wurden bereits am Freitagnachmittag in bewährter Weise von unseren Gemeindearbeitern aufgebaut und es war für den Abend Schneefall angekündigt, der auch pünktlich um 21:30 einzusetzen begann. Am Samstagmorgen lag die Gemeinde unter einer ca. 10 cm dicken Schneedecke und es schneite munter weiter. Der zeitweise dichte Schneefall stellte für die Teilnehmer am Weihnachtsmarkt jedoch kein Hindernis dar und alle Teilnehmer begannen im Laufe des Vormittages die Stände zu schmücken und zu dekorieren. Der im Areal noch befindliche Schnee wurde  mittels Gemeindetraktor und unter Mithilfe aller Beteiligten geräumt. Zu Beginn des Marktes um 13.00 Uhr war der Schneefall vorbei und der gefallene Schnee sorgte für eine überaus winterliche und romantische Stimmung.

Trotz der großen Kälte ließen sich die Besucher nicht abhalten und kamen zum Weihnachtsmarkt, um sich an den dargebotenen Köstlichkeiten zu delektieren.

Ein erster Höhepunkt war der Auftritt des Nikolos um 15.00 Uhr, der die Kinderaugen zum Strahlen brachte und Süßigkeiten an die allesamt braven Kinder verteilte.

Zum ersten Mal beim Weihnachtsmarkt fand ein Schätzspiel statt, bei dem 5 Sachpreise (gespendet von der Gemeinde Krottendorf-Gaisfeld) zu gewinnen waren. Erster Preis war ein Kubikmeter Buchenholz ofenfertig vom Forstunternehmen Konrad, zweiter Preis ein Geschenkskorb vom Kaufhaus Wallner, dritter Preis ein 20 € Geschenkgutschein, vierter Preis 1 l Kernöl gestiftet von Fam. Josef und Susanne Strommer (ein herzliches Danke an dieser Stelle).

Zwei fünfte Preise waren je 1 Kilo Waldhonig von Eduard Kröpfl. Mit einer freiwilligen Spende, bei der ein Gesamtbetrag von € 117,40 eingenommen wurde, musste die Länge des Weihnachtsbaumes geschätzt werden. Die fünf Sieger kamen jedenfalls sehr nahe an die gemessene Länge von 15,31 Metern heran. Es handelt sich hierbei um: Carmen Reiter (15,60m), Herbert Scheer (15,00m), Angelika Spari (14,95 m), Andreas Wiesinger (15,70 m) und Franz Herndler (14,90 m).

Die Einnahmen aus dem Schätzspiel kommen einem wohltätigen Zweck innerhalb unserer Gemeinde zu gute und den Teilnehmern am Schätzspiel sei für Ihre Spenden herzlich gedankt.

Das muntere Treiben dauerte bis ca. 21:00 Uhr an. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere Gemeindearbeiter für das Auf- und Abbauen der Stände, an Bruno Jauk von den Stadtwerken Voitsberg für die Stromversorgung und last but not least an alle Aussteller des Weihnachtsmarktes 2012 für ihr Engagement und die tolle Qualität der angebotenen Produkte. Auf zahlreiches Wiedersehen beim Weihnachtsmarkt 2013!