Unsere erste Krottendorf-Gaisfelder Ortschronik

1000 Seiten, 3200 Fotos, Karten und viele Grafiken.
Ein Team um Mag. Dr. Sophie Bramreiter hat ganze Arbeit für die Ortschronik von Krottendorf-Gaisfeld geleistet.

Ihre rege Teilnahme am Entstehungsprozess dieses rund 1000 Seiten umfassenden Werkes - über 300 Personen, Vereine, Institutionen und Betriebe stellten Informationen und Bildmaterial zur Verfügung – zeugt vom großen Interesse an dieser Ortschronik und begründet auch deren Umfang. Initiiert und begleitet wurde das „Projekt Ortschronik" von einem tollen Team, das sich alle 2 Monate zu einer Sitzung traf und darauf achtete, dass die Arbeit nicht zum Erliegen kommt. Unter dem Vorsitz von Bürgermeister Johann Feichter beratschlagte der harte Kern rund um Karl und Josef Spari, Werner und Mag. Alexander Grinschgl, Mag. Christine Stiegler und Ing. Hans Sorger die einzelnen Schritte. Wertvolle Unterstützung bekamen wir aber auch von Gemeindekassier Walter Schuster, Siegfried Wallner, Johann Jocham, Gerald Fuchs und natürlich von den MitarbeiterInnen des Gemeindeamts, wobei vor allem Martina Pratl immer für unsere Anliegen bereitstand.

Nach über drei Jahren intensiver Arbeit ist es also nun so weit: Die Ortschronik mit dem Titel „Erlebtes – Erforschtes – Erzähltes" ist druckfertig. In rund 1000 Seiten mit 3200 Fotos, Karten und Grafiken wird die Entwicklung der einzelnen Ortsteile und der Gemeinde als Gesamtes gezeigt. Wie die Farben des Regenbogens umspannen die Hauptkapitel „Naturraum", „Siedlungsraum", „Gemeinde und Politik", „Wirtschaftsraum", „Pfarrleben", „Kulturraum" und „Menschenbilder" Vergangenheit, Gegenwart und auch Zukünftiges. Für das professionelle Layout war Josef Schaffler verantwortlich.

Kapitel 1 - Naturraum - was die Schöpfung hervorbringt
Kapitel 2 - Siedlungsraum - wo die Menschen leben
Kapitel 3 - Wirtschaftsraum - wovon die Menschen leben
Kapitel 4 - Gemeinde wie sich Gemeinschaftsleben organisiert
Kapitel 5 - Aus den Pfarren - in Gottes Namen
Kapitel 6 - Politik und öffentliches Leben wir sind Teil einer Gemeinschaft
Kapitel 7 - Kulturraum - der Mensch lebt nicht vom Brot allein
Kapitel 8 - Menschen - von wem man heute noch spricht

 

 

Hier finden Sie ein paar Fotos die in unserer Chronik veröffentlicht wurden.
Wie bereits erwähnt befinden sich 3200 Fotos, Karten und viele Grafiken in diesem Buch.

Diese Bilder finden Sie zum Beispiel in unserer Ortschronik: